Fitness & Ernährung

Abnehmen mit Milch

01.02.12 (Diät, Ernährung, Gesundheit, Kochen, Lebensmittel)

Neues Jahr, gute - nein, die sind nicht neu - Vorsätze… Wie wär’s mal wieder mit abnehmen? Zum strategisch günstigen Zeitpunkt erscheint Die Milchdiät von Franca Mangiameli.

Der diäterfahrene Leser fängt an zu denken - Mangiameli… Worm… LOGI… Low Carb

Und damit denkt er richtig: es handelt sich um eine weitere Diät, die an Kohlenhydraten spart bzw. sie bewusst einsetzt und auf die Wirkungen von Protein setzt, das Kalzium aus der Milch soll dabei noch für einen Extra-Kick sorgen. Alles ganz einfach, schön, gut und lecker.

“Milchkalzium hemmt Fettaufbau und -speicherung, aktiviert den Stoffwechsel und verringert die Fettaufnahme. Mit der Milchdiät kann man deutlich mehr abnehmen als bei einer Standarddiät, verliert dabei speziell Bauchfett, behält aber seine Muskeln. Viel Eiweiß, Gemüse und Obst sind die Grundbausteine, kombiniert mit Extraportionen Milch. Verführerische Rezepte erleichtern das Durchhalten.”

Warum das so ist (oder sein könnte) erklärt die Autorin auf eine ansprechende und sehr motivierende Art. Der Leser soll verstehen, wie eine eiweissbasierte Ernährung mit einem hohen Anteil Milchkalzium bei der Gewichtsreduktion wirkt. Die Studienergebnisse, die sie zur Untermauerung anführt, sind zwar nicht unbedingt signifikant, aber der Motivation tut das keinen Abbruch.

Mangiamelis Rezepte sind alltagstauglich, ansprechend und die Portionen reichen aus um satt zu werden. Ein 7-Tage-Plan erleichtert den Einstieg. Ein Warenkunde-Teil zu Milchprodukten - Joghurt, Käse & Co. - rundet das Ganze ab.

Schön, dass die Autorin darauf eingeht, dass sowohl Bewegung als auch Entspannung zu einer Diät (was ursprünglich ja Lebensstil bedeutet) gehören, Ahnungslose Unerfahrene sollten sich jedoch mehr Anleitung als die bzw. zu den im Buch aufgeführten Übungen holen.

Dass ich Milch-Diät “funktionieren kann” - auch als dauerhafte Ernährungsweise, um schlank zu bleiben - weiss ich aus Erfahrung. Allerdings fehlt mit der Hinweis “Zu Risiken und Nebenwirkungen…”

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>