Fitness & Ernährung

Die Cupcake Diät

09.07.13 (Diät, Ernährung, Gesundheit, Lifestyle)

Zur Erinnerung: Diät bedeutet ursprünglich Lebensweise und hat erstmal nicht unbedingt etwas mit abnehmen zu tun. Wenn man sich dann Cupcake-Rezepte mit solchen Nährwertangaben: “pro Stück 755 kcal/3180 kJ, 72 g KH, 9 g EW, 48 g F” anschaut, liegt der Schluß, diese Diät könnte eine zum Zunehmen sein, nahe. Cupcakes sind schlimmer als Muffins…(Das Rezept ist für Cupcakes mit Schoko-Buttercreme und die sind wirklich extrem lecker. Wer es haben will, schreibt mich an.)

Diät-Cupcake

Aber diese Küchlein meine ich nicht, ich habe tatsächlich welche gefunden, die sich nicht positiv auf dem Kalorienkonto niederschlagen - eher im Gegenteil.

Sieht künstlich aus?

Stimmt. Soll auch keiner essen. Wird auch niemand auf die Idee kommen, das Teil von Shiri Zinn ist aus Silikon. Und wenn Batterien drin sind und man auf die richtige Stelle drückt, bewegt es sich, wobei der Bewegungsumfang nicht groß aber aber die Bewegung an sich sehr effizient ist.

Was man - wohl hauptsächlich Frau - mit dieser Bewegung anfangen kann, ist durchaus geeignet, den Kalorienverbrauch zu steigern. Wie weit er sich damit in die Höhe treiben lässt, ist individuell verschieden… Da wird jede selbst entscheiden wie viel sie davon haben will. Und zwar immer wieder neu, im Gegensatz zu seinen teigigen Brüdern ist der Kuchen nach Gebrauch nicht auch VERbraucht, was die Kosten für die Diät niedrig hält.

Und natürlich lässt sich dieser Cupcake auch teilen. Davon wird man nicht weniger satt, werden die Bedürfnisse auch nicht weniger oder schlechter befriedigt, sondern womöglich sogar mehr und besser. Und die von dem, mit dem geteilt wird vielleicht auch…

Im Lebensmittelhandel bekommt man ihn nicht, aber zum Glück weiss Eve, was sich Frauen wünschen.

Und wie war das? Diät = Lebensweise. Das schließt ja so einiges mit ein. Und wenn die Diät dann auch noch Spaß macht, umso besser! Bei Reduktionsdiäten ist das Grundvoraussetzung für’s Durchhalten :-)

Ein Kommentar

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>